Meldet euch für unseren Newsletter an! Stay informed!


News

WEITERER SIEG IM NEUEN JAHR FÜR DIE s REAL DAMEN 1

mehr lesen

Guter Start ins Neue Jahr für die s REAL Damen 1

mehr lesen

Durchwachsenes Wochenende für die s REAL Damen 1

Nach dem Auswärtssieg im Oktober empfingen unsere Damen 1 am Samstag Jennersdorf mit der Hoffnung auf einen weiteren Sieg.

 

Top motiviert starteten die beiden Teams in den ersten Satz. Die s REAL Damen mussten allerdings erst in ihr Spiel finden. Startschwierigkeiten sowie einige Servicefehler machten den Kampf um den Satzsieg nicht leicht. Bis zum Schluss lieferten sich beide Mannschaften ein Kopf an Kopf Rennen, doch die Damen aus der Südstadt behielten am Ende den kühleren Kopf und konnten den Satz mit 25:22 für sich entscheiden.

Auch im zweiten Satz zeigte sich ein ähnliches Bild. Obwohl die s REAL Damen stets die Nase vorn hatten und am Ende sogar mit 24:21 vorne lagen, hatten sie doch Schwierigkeiten, den Sack zuzumachen. Als sie die Gegnerinnen bis auf 24:24 herankommen ließen, holte Trainerin Irina Brandstetter Bettina Valissik aufs Feld, die dann mit einem langen zweiten Ball, auf die 1 gepritscht, den Satz mit 26:24 beenden konnte.

Zu Beginn des dritten Satzes ließen die Südstadt-Mädels ein wenig nach. Viele Eigenfehler auf der Heimseite ließen die Jennersdorferinnen ihren Vorsprung auf 8:2 ausbauen. Doch nach und nach arbeiteten sich die s REAL Damen wieder heran, sodass sie bis zur Mitte des Satzes wieder gleich auf waren. Nun gaben sie die Zügel nicht mehr aus der Hand und zogen den Gegnerinnen davon. Im letzten Drittel des Satzes konnte somit auch die 17-jährige Saskia Bisanz ihr Debut als Aufspielerin in der zweiten Bundesliga feiern. Souverän entschieden die Damen 1 den dritten Satz mit 25:16 für sich und konnten sich nach der Durststrecke endlich wieder über einen 3:0-Sieg freuen.

 

  

Mit stark reduziertem Kader fuhren die Damen 1 am Sonntag nach Klagenfurt.


Der erste Satz gegen die Wörtherseelöwen verlief zuerst noch vielversprechend, bis zum Ende des Satzes lagen die Mädels vorn. Doch zum Schluss behielten sie leider nicht die Nerven und gaben den Satz doch noch mit 25:23 aus der Hand.

Der zweite Satz zeigte leider ein ähnliches Bild. Stets gleich auf, konnten die s REAL Damen am Ende den Sack wieder nicht zumachen. Er ging mit 25:20 an die Klagenfurterinnen.
Im dritten Satz zeigten die Mädels aus der Südstadt dann endlich ihr Können. Alles ging auf, die Gegnerinnen hatten nichts entgegen zu setzen und mussten sich mit 9:25 geschlagen geben. 
Mit neuem Mut gingen die s REAL Damen in den vierten Satz. Leider hatten sie von Beginn an Schwierigkeiten in Annahme sowie Angriff und lagen durchgehend einige Punkte hinten. Diese konnten sie am Ende nicht mehr aufholen und mussten sich mit 25:17 geschlagen geben. 

 

Geknickt mussten sie den Heimweg antreten und müssen nun hoffen, dass das neue Jahr mehr Glück bringen wird. Die Aufstiegs-Playoffs sind nun nämlich in weitere Ferne gerückt. 

mehr lesen

Herren 2 behalten weiße Weste

Ohne Satzverlust feierte die junge Mannschaft zwei Siege in der niederösterreichischen 1. Klasse.

mehr lesen

Knappe Niederlage im Generationenduell

Im Achtelfinale des Niederösterreichischen Cups bekamen es die jungen Perchtoldsdorfer mit den Sankt Pölten Oldies zu tun.

mehr lesen